Veränderung der Arbeitswelt durch Digitalisierung

Veränderung der Arbeitswelt durch Digitalisierung

Jobverlust durch die Digitalisierung? Roboter, künstliche Intelligenz und selbstfahrende Autos ersetzen zunehmend menschliche Arbeitskraft. Im Zuge der „Industrie 4.0“ sollen nun Millionen Menschen im Büro und Verwaltung ihren Job verlieren. Es stellt sich die Frage: Fluch oder doch Segen? Fest steht: Der Arbeitsmarkt wird sich durch den digitalen Wandel stark verändern. Aber gerade in Zeiten von Burn-out und Depressionen muss der Gedanke erlaubt sein, ob es nicht an der Zeit ist, eben diesen Arbeitsmarkt zu verändern. Arbeitgeber und Arbeitnehmer müssen lernen, mit den neuen Möglichkeiten umzugehen. Werden einfachste Aufgaben durch Roboter oder Software ersetzt, wird die menschliche Intelligenz und Kreativität zunehmend an Bedeutung gewinnen. Arbeit könnte endlich verstärkt ein Teil der Selbstverwirklichung sein – eine Entwicklung, von der Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen profitieren könnten. Unsere Lesetipps: Die Studie „Future of Jobs“ des World Economic Forum und die Focus-Story „Arbeiten bis zum Kollaps“. Diese stammt zwar aus dem Jahr 2013, ist aber nach wie vor aktuell, wie eine neue Studie der Techniker Krankenkasse zeigt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.