Relevante Marken in Deutschland

Umfragen zur Beliebtheit und zum Image der Marken gibt es wie Sand am Meer. Jetzt hat die Unternehmensberatung Prophet, gegründet von dem Management-Guru David A. Aaker, eine Studie vorgestellt, die aus der Masse heraussticht. Weltweit ließ das Unternehmen 10.000 Kunden befragen und fand heraus, welche Marken heute für die Menschen wirklich relevant sind. Das Ergebnis für Deutschland ist ernüchternd: Die Plätze eins bis drei belegen Amazon, Apple und Google, gefolgt von Lego, Paypal und Nintendo. Das erste deutsche Unternehmen liegt erst auf Platz neun – Bosch. Die Studie zeigt deutlich: Die Digitale Transformation hat längst die Köpfe und Herzen der Verbraucher erreicht. Das gilt selbst für Lego. Das dänische Unternehmen steht nicht mehr nur für seine Bausteine, sondern auch für spielerische, digitale Plattformen. Relevante Marken bieten ihren Kunden eben auch dann ein ausgeprägt digitales Erlebnis, wenn ihre Produkte anlog sind. Die Studienergebnisse stehen hier zum Download bereit: Relevantbrands-2016 (PDF).

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.