Die neue Arbeitswelt: vernetzt, digital und flexibel

Zukunft der Arbeit (© Julien Eichinger | fotolia.de)

Unsere Arbeitswelt befindet sich in einem rasanten Wandel. Schon heute resultieren hieraus zahlreiche Herausforderungen für Unternehmen, die sich in Zukunft noch verstärken werden.

Autor: Dr. Walter Krupp, Leiter Research bei der Akademie Deutscher Genossenschaften ADG

Dabei werden technisch-ökonomische, demografische sowie gesellschaftliche Entwicklungen erhebliche Auswirkungen auf die Arbeitswelt der Zukunft haben.

Zu den technisch-ökonomische Entwicklungen zählt nicht nur die Digitalisierung. Globalisierung und Internationalisierung gehören ebenso dazu wie die Wissens- und Innovationsgesellschaft, in der wir längst leben.

Der demografische Wandel drückt sich in vielen Veränderungen aus: Bevölkerung und Belegschaften altern. Die Gesellschaft schrumpft. Nachwuchskräfte werden knapp; eine längere Lebensarbeitszeit steht bereits auf der Tagesordnung.

Zudem erleben die Bürger einen Wertewandel. Das Individuum gewinnt an Bedeutung, während die Gesellschaft gleichzeitig pluralistischer wird, was sich zum Beispiel in einem größeren Parteienspektrum widerspiegelt. Die Bürger werden sensibler für Nachhaltigkeit und einen schonenden Einsatz natürlicher Ressourcen. Auf dem Arbeitsmarkt wird die Rolle der Frau gestärkt, was unter dem Stichwort „Feminisierung“ diskutiert wird.

Der relevanteste Megatrend ist dabei die Digitalisierung.

Welche Veränderungen sich aus diesem tiefgreifenden Wandel für die Welt der Arbeit ergibt, zeigt eine explorative Studie des Instituts für Arbeitsdesign und Zukunftstechnologien (ifaz). Unter dem Titel „Wie wir morgen arbeiten …“ benennt sie die Themen, denen sich Unternehmen und insbesondere der Bereich Human Resources jetzt stellen müsse.

Hier eine Übersicht in Form einer Checkliste:

Mobilität

–       Büro der Zukunft

–       „überall arbeiten“/ Third Places

–       Co-Working

–       Home Office

–       flexible Arbeitszeiten und Arbeitszeitmodelle

Entgrenzung

–       Work-Life-Balance

–       Verdichtung der Arbeit

–       Beschleunigung

Technologien

–       Künstliche Intelligenz

–       Digitale Assistenten

–       Augmented Reality

–       Robotik

Organisation

–       Netzwerkstrukturen

–       Virtuelle Organisation

–       Outsourcing

–       Crowdsourcing

–       Projektorganisation

–       Freiberufler, temporäre Arbeitskräfte

Management

–       Demokratisierung des Managements

–       Agilität und Leadership

Inhalte

–       anspruchsvollere Arbeitsinhalte

–       Informationsflut

–       Verlust des Expertentums

–       kreative Arbeiter

Sinn

–       Autonomie

–       Employability

–       Innere Kündigung

Unternehmenskultur

–       Unternehmensziele

–       Cultural Change / Wandel der Arbeitskultur

 

Derzeit stehen sich in der öffentlichen Diskussion die These vom „Ende der Arbeit“ und die Sorge vor einem Mangel an Erwerbspersonen und Fachkräften gegenüber. Das zum wiederholten Male prognostizierte „Ende der Arbeit“ wird aller Wahrscheinlichkeit auch dieses Mal nicht eintreten. Wann immer in der Vergangenheit auch ganze Branchen und Berufe verschwunden sind, entstanden gleichzeitig auch neue Geschäftsmodelle und Berufsbilder. Daher geht es eher um Veränderungen und Umbrüche.

Gleichwohl: Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert. Kaum eine Branche kann sich dem entziehen. Es gilt daher, die Weichen für die sich verändernde Arbeits- und Produktionswelt rechtzeitig zu stellen: Gefragt sind agile Arbeitsformen, flexibler Personaleinsatz, veränderte Kompetenzen und neue Führungskonzepte.

Der Wandel ist eine Herausforderung, aber im Kern trägt er doch etwas Gutes in sich: Es bieten sich große Gestaltungschancen!

Der Autor

Dr. Walter Krupp ist Leiter Research bei der Akademie Deutscher Genossenschaften ADG. Er ist ebenfalls als Dozent bei der ADG im Einsatz. Sein Fokus liegt auf der Digitalen Transformation, insbesondere im Finanzdienstleistungsbereich, sowie auf den Arbeitswelten der Zukunft und dem Markenkern der Genossenschaften.

Veranstaltungen 

Die Akademie Deutscher Genossenschaften (ADG) begleitet im Rahmen der Initiative Deutschland Digital (IDD) Unternehmen mit gezielten Qualifizierungsangeboten in die digitale Welt: www.adgonline.de/digital-durchstarten

Veranstaltungshinweise:

Die wichtigsten Werkzeuge für das Projektmanagement 01.03.2017-03.03.2017 DE117-0013
Agile Methoden zur Zusammenarbeit in der Zukunft 09.03.2017-22.03.2017 DER117-002
Agil Denken und Handeln in der Führung 10.04.2017-11.04.2017 DE117-0025
Beidhändig führen – Wie Sie in Zeiten des digitalen Wandels transformational führen 24.04.2017-25.04.2017 DE117-0004
HR- und Change-Management – der Personaler als Begleiter und Gestalter von Veränderungen 26.04.2017-27.04.2017 DE117-0010
Personal- und Organisationsentwicklung 2.0 29.05.2017-30.05.2017 DE117-0011
Kompaktwissen: Change Management – Komplexe Veränderungen erfolgreich begleiten! 02.06.2017-14.06.2017 DER117-001
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] hat Dr. Walter Krupp den Überblick über die Trends in der Arbeitswelt. Für seinen Gastbeitrag im Blog der Initiative Deutschland Digital (IDD) hat er sich eine Studie des Instituts für Arbeitsdesign und Zukunftstechnologien (ifaz) […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.