Internet der Dinge: Die Zeit drängt

Iot made in germany?

Die deutsche Industrie schläft nicht und arbeitet daran, das Internet der Dinge auch zu einer Erfolgsgeschichte „Made in Germany“ zu machen. Aber die Zeit drängt, findet Dr. Norbert Jesse, Gesellschafter und Geschäftsführer der Quinscape GmbH. Es existiere alleine im Cloud-Umfeld eine Fülle an Angeboten, überwiegend betrieben durch US-amerikanische Unternehmen. „Sie erlauben eine unkomplizierte Verbindung von Sensoren mit leicht skalierbaren IT-Ressourcen in der Cloud und liefern die Software für Data Mining und Deep Learning gleich mit “, schreibt Jesse in seinem Gastbeitrag für den Blog der Initiative Deutschland Digital (IDD). Es bestehe weiterhin das Risiko, dass die deutsche Wirtschaft auch im Kontext des Internets der Dinge von der hochdynamischen Softwareindustrie in den USA überrollt werde. Lesen Sie hier mehr über das Internet der Dinge, die Welt der Sensorik und das Bestreben der deutschen Wirtschaft Standards und sichere Datenräume zu schaffen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.